top of page
  • Babs

Gebratenes Senfkohl-Allerlei

Wir haben verschiedenste Varianten von Senfkohl am Acker und im Frühling sind sie eine bedeutende Nahrungsquelle für uns. Ebenso wie ihre Verwandtschaft, sämtliche Kohlgewächse (Brassica), enthalten sie viele Senföle, die sie etwas bitter-scharf machen und einen großen Beitrag zur Gesundheit leisten. So sagt man den Senfölen unter anderem eine krebsvorbeugende Wirkung nach.

Bei unserer letzten Auslieferung wurde ich mehrfach nach der Verwendung dieser aromatischen Gewächse gefragt. Nachdem in der kommenden Lieferung noch mehr verschiedene Brassicas (Pak Choi, Tatsoi, Grenn in Snow und Metis Rouge) drin sein werden, wollte ich hier mal zur vielseitigen Verwendung anregen.



Natürlich kann man sie einfach in den Salat geben. Am besten würde ich sie dann untermischen, damit sie nicht zu intensiv sind und ein leicht süßliches Dressing machen um die Schärfe auszugleichen.

Vor allem die Erwachsenen Modelle eignen sich aber auch wunderbar zum braten. Sie haben schon eine festere Blattsubstanz und härtere (und hoffentlich noch nicht holzige Blattrippen). Schneidet sie einfach in Streifen, ihr müsst die Blattrippe garnicht vom Blatt trennen (die Blätter werden nicht schnell matschig), das hält nur unnötig auf und gebt sie in beliebige Gemüsepfannen! Also großer Fan der TCM Ernährung haue ich ohnehin alles lieber in die Pfanne als in die Salatschüssel.

Tobt euch aus! Senfkohl harmoniert gut mit...

...gebratenen Erdäpfeln als Gröstl, zb mit etwas gemahlenem Kümmel, etwas Zwiebel und Räucherpaprika

...mit Reis als Asiagericht, zb mit gebratenem Tofu und einer Sauce aus Sojasauce, Honig, Erdnussbutter, Knoblauch, Ingwer und Zitrone

...mit Rollgerste, Buchweizen, Hirse, Hafer (usw), zb als köstliche Getreidepfanne mit Spiegelei oben drauf

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page