top of page
  • Babs

Warum seid ihr so unflexibel?

Es gibt einige Fragen, die uns immer wieder gestellt werden. Jede neue Saison bringt auch neue Leute mit uns in Kontakt, die uns manches direkt und manches indirekt fragen. Ich möchte mich nun daran machen einiges davon zu beantworten. Zu Beginn eine der häufigsten Fragen.



Warum kann ich das Gemüse bei euch nicht auswählen?

Es gibt unzählige Betriebe, die nach außen hin ähnlich wie unserer wirken. In regelmäßigen Abständen wird Gemüse geliefert, meist in Kisten, bei uns in Stoffsackerln. Das Konzept und das Ziel dahinter ist jedoch sehr unterschiedlich. Einige Betriebe sind stark auf Service ausgerichtet, haben einige Angestellte, die sich um die Kund*innenbetreuung kümmern und können so auch flexibel auf Wünsche eingehen. Zumeist haben sie zahlreiche Zulieferer, so kann eine breite Produktpalette bereit gestellt werden. Manche Gemüselieferanten sind sogar eher Logistikunternehmen und Dienstleister als Gemüsebauern.




Unser Schwerpunkt hingegen liegt auf Transparenz, Kleinstrukturiertheit und Ökologie. Wir möchten, dass unsere Produkte im Einklang mit der Natur hergestellt werden und immer nachvollziehbar ist wo sie herkommen. Im großen Rahmen, ist all das nicht möglich. Nur durch unsere Kleinstrukturiertheit, wissen wir und damit auch alle die uns danach fragen, immer genau wie ein Lebensmittel entstanden ist. Wir wissen genau, dass es keine Ausbeutung am Acker gibt, dass keinerlei Gift oder andere umweltschädliche Methoden eingesetzt werden und dass Insekten hier im Paradies leben. Zu zweit ist es zudem unmöglich solch einen Service zu bieten. Jede Koordinationsarbeit braucht Zeit, mehr als wir uns jemals vorstellen konnten. Ebenso ernten wir immer was Saison hat. Das verspricht Vielfalt über das Jahr und jede Menge Nährstoffe am Teller. Unsere Kund*innen bringt das auf neue Ideen und der Speiseplan wird bunter.




24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bình luận


bottom of page